In diesen unsicheren und schwierigen Zeiten möchten wir Ihnen jeden Tag eine besondere Liszt-Aufnahme schenken, die Sie auf unserer Homepage wie auch auf unserer Facebook-Seite finden werden.

Aufnahme des Tages:

17. Mai 2020


Angélus! / Prière aux anges gardiens

Zsuzsa Elekes, Harmonium







16. Mai 2020


Consolation IV
Johann Vexo, organ

https://www.youtube.com/watch?v=-gBPUTO39O4



Johann Vexo


15. Mai 2020


Liebestraum Nr. 3
Artur Rubinstein, piano (1954)




Artur Rubinstein


14. Mai 2020


Franz Liszt: Piano Concerto No. 1 in E-flat major
Valentin Gheorghiu, piano
Czech Philharmonic Orchestra conducted by George Georgescu (1887-1964)

https://www.youtube.com/watch?v=19xjpEsQBAE





Valentin Gheorghiu

13. Mai 2020


Franz Schubert Lieder, arr. by Franz Liszt S558

Vladimir Sofronitsky, piano





Vladimir Sofronitsky 

12. Mai 2020

 
Etude de Concert No. 2 in F minor La Leggierezza

Clara Haskil, piano





11. Mai 2020


Transcendental Etude No 4, Mazeppa

Boris Berezovsky, piano


https://www.youtube.com/watch?v=9ctr0CxnzCw

Boris Berezovsky 

9. Mai 2020


Egon Petri plays Liszt
recorded on 17 September 1929

0:00 LISZT Paganini Étude No 5 in E major S141/5 (Busoni edition)
3:07 LISZT Gnomenreigen No 2 of Zwei Konzertetüden, S145
5:51WAGNER/LISZT Der fliegende Holländer – Spinning Chorus S440
10:59 SCHUBERT/LISZT Die Forelle, second version S564
14:06 SCHUBERT/LISZT Auf dem Wasser zu singen S558/2



8. Mai 2020

Spanish Rhapsody / Rhapsodie espagnole
Grigory Sokolov, piano
Helsinki, 19th July 1967


Grigory Sokolov, 1967

7. Mai 2020

Vallée d'Obermann
Anatole Kitain, piano


Anatole Kitain

6. Mai 2020


Schubert/Liszt: Auf dem Wasser zu singen
Evgeny Kissin, piano

https://www.youtube.com/watch?v=EcUirUAC59A

Evgeny Kissin

5. Mai 2020


Valse mélancholique

Claudio Arrau, piano (1928)


4. Mai 2020


Gnomenreigen
Dinu Lipatti (new discovered source material)




Dinu Lipatti

3. Mai 2020


Sonata in B minor
Stanley Hummel, piano

https://www.youtube.com/watch?v=6UCHJg2LqUQ


2. Mai 2020


Bach/Liszt

Fantasia and Fugue in G minor


Yura Guller

1. Mai 2020


Liebestraum Nr. 3

Jascha Spivakovsky (1927 Parlophone)


30. April 2020


Gilels - Liszt: Transcendental Etude in D-flat major, No.11 (Harmonies du Soir)
Live 1952: Moscow Conservatory (Grand Hall), Moscow (Radio Broadcast)


https://www.youtube.com/watch?v=9D45d7o4TGA


Emil Gilels

29. April 2020


Hungarian Rhapsody No. 6
Martha Argerich (1966)


https://www.youtube.com/watch?v=LhInwkq4nAw






Martha Argerich

28. April 2020


Leopold Godowsky, piano (1924)





Leopold Godowsky 


21. April 2020

Rudolf Kerer, piano (1963)



Rudolf Kerer

20. April 2020


Sonetto 104 del Petrarca
Wladimir Horowitz, piano
Moscow recital, 1986


https://www.youtube.com/watch?v=qtqmnnZhjfU&list=RDqtqmnnZhjfU&start_radio=1&t=39&fb...



19. April 2020

Reminiscences de Norma

Jorge Bolet, piano



Jorge Bolet


18. April 2020


Jean Guillou zum heutigen 90. Geburtstag 


Franz Liszt: Après une lecture de Dante
Jean Guillou, piano

https://www.youtube.com/watch?v=_kT2pdrxSkc



Jean Guillou 


17. April 2020

Daniil Trifonov plays Mephisto Waltz

https://www.youtube.com/watch?v=P5FDtRiN6fY




Daniil Trifonov

16. April 2020

Louis Kentners last Liszt-Recital (1985)




Louis Kentner


15. April 2020 


Lazar Berman plays Schubert/Liszt 


https://www.youtube.com/watch?v=jAcdYYGRDXY



Lazar Berman


13. April 2020

"Kling leise, mein Lied"

Margaret Price, Soprano

James Lockhart, Piano


Margaret Price

12. April 2020, Ostersonntag


Resurrexit! (aus dem Oratorium Christus)

https://www.youtube.com/watch?v=95VtKBbSRjc


Hungarian State Orchestra · József Gregor · Ferenc Liszt · Éva Andor · Budapest Chorus · Miklós FORRAI · Zsuzsa Németh Christus (Oratorio) ℗ 2011 HUNGAROTON RECORDS LTD.







11. April 2020

Vexilla Regis Prodeunt

Alexander Djordjevic, Piano




10. April, Karfreitag

Via crucis (Version für Klavier Solo)

Reinbert de Leeuw (1938-2020)





9. April 2020, Gründonnerstag


"Tristis est anima mea" aus dem Oratorium "Christus"
Bearbeitung für Orgel: Zuzana Ferjencikova
Sebastian Benetello, Orgel


https://www.youtube.com/watch?v=hsKNsMWNinQ





Josef August Untersberger, Christus am Ölberg

8. April 2020

Franz Liszt: La notte

Vera Beths (violin) - Reinbert de Leeuw (piano)


Reinbert de Leeuw, piano, and Vera Beths, violin
photo by Nederlandse Omroep Stichting, Mar. 1, 1977
Collection: Antheil Estate


7. April 2020


Variationen über "Weinen, Klagen, Sorgen, Zagen", Version für Klavier Solo

Maria Yudina, Klavier (1950)


https://www.youtube.com/watch?v=YpuB2_d1Kjo



Maria Yudina


6. April 2020


Psalm 13 "Herr, wie lange willst du meiner so gar vergessen?"

https://www.youtube.com/watch?v=ZJnOGUoG4wQ







Für den Palmsonntag, den 5. April 2020


"Tristis est anima mea" aus dem Oratorium Christus (III. Teil)

Ungarischer Radio- und Fernsehen-Chor
Ungarisches Staatsorchester
unter der Leitung von Antal Doráti












4. April 2020


Claudio Arrau spielt Bénédiction de Dieu dans la solitude

https://www.youtube.com/watch?v=jN_corqaqgY





Claudio Arrau 

3. April 2020


Valentina Lisitsa spielt den Totentanz von Franz Liszt,
in der Version für Klavier Solo: 


https://www.youtube.com/watch?v=zGBXA1tBiLw
 


Valentina Lisitsa. Photo: IMG Artists


 

2. April 2020

 
Gestern war der Geburtstag von dem italienischen Pianisten, Komponisten und Dirigenten Ferruccio Busoni (1866-1924), der Liszts Ideale ins 20. Jahrhundert getragen hatte.
 

Seine Klavier-Bearbeitung von Liszts Choralfantasie und Fuge "Ad nos, ad salutarem undam" für Orgel wird hier gespielt
von Misha Dacic:

https://www.youtube.com/watch?v=nSO0GTGopIk








 
https://www.mishadacic.com

https://van.atavist.com/ferruccio-busoni

Ferruccio Busoni um 1906, Foto: Fischer-Schneevogt (Mus.Nachl. F. Busoni P I,18)



"Franz Liszt in Österreich"


Herzliche Einladung zur wunderschönen Ausstellung des Liszt-Museums in Budapest mit dem Thema

"Franz Liszt in Österreich"

http://www.lisztmuseum.hu/de/ausstellungen/periodic_de/5/

http://www.lisztmuseum.h



Zum Tod von Reinbert de Leeuw 

Einer der bedeutendsten Kenner der Spätwerke Liszts, 

der niederländische Pianist und Dirigent Reinbert de Leeuw, ist am 15. Februar 2020 gestorben.


https://www.youtube.com/watch?v=lmmDIpsLcXk


https://www.youtube.com/watch?v=OWA5S-DE9NU







Vergangene Konzerte 2019:


1. September 2019, 18.20 Uhr

Jesuitenkirche, Wien


Hommage à JEAN GUILLOU
im Rahmen der "Goldenen Stunde" an der Jesuitenkirche Wien

DUO KOVARIK (Schweiz)
Eva KOVARIK – Violine, Martin KOVARIK – Orgel und Klavier 
Zuzana FERJENCIKOVA – Orgel 

Programm:
Jean Guillou: Colloque IX für Panflöte und Orgel (Transkription für Violine und Orgel: Eva Kovarik)
Franz Liszt: Concerto Pathétique (Transkription für Orgel: Martin Kovarik)
Jean Guillou: Colloque V für Klavier und Orgel


Zu Deckung der Unkosten bitten wir um einen Beitrag in Höhe von EUR 10 (Schüler, Studenten und Senioren: EUR 5, Kinder unter 12 Jahren gratis). Vielen Dank!





Mittwoch, 12. Juni 2019, 19.30 Uhr

Dominikanerkirche Wien

Orgelkonzert
HANS UND MARTIN HASELBÖCK

Mitwirkend:
Choralschola der Universität für Musik und Darstellende Kunst Wien (mdw)
Leitung: Cornelius Pouderoijen OSB
Werke von Franz Liszt und Improvisationen, Gregorianischer Choral


26. Mai 2019 um 18.20 Uhr
Jesuitenkirche Wien


MARTIN HASELBÖCK, Orgel 

In Zusammenarbeit mit dem Orgelfestival "Goldene Stunde".

Auf dem Programm:

Franz Liszt - Fantasie und Fuge über den Choral "Ad nos, ad salutarem undam"
Martin Haselböck: Improvisation
Jehan Alain: Trois dances 




10. April 2019, 18.20 Uhr
Jesuitenkirche, Wien


Klavier-rezital

Steven Mayer, Vereinigte Staaten 


"Two American Liszts: Charles Ives and Louis Moreau Gottschalk"

International gelobte amerikanische Pianist Steven Mayer verbindet in seiner Musikalität legendären Jazz mit klassischer Musik. Er interpretiert für die Wiener Franz Liszt-Gesellschaft Werke von den amerikanischen Botschaftern von musikalischem Wirken Liszts: Louis Moreau Gottschalk und Charles Ives.      



Jesuitenkirche,
Dr.-Ignaz-Seipel-Platz 1, Wien

Eintritt: Zur Deckung der Unkosten bitten wir um einen Beitrag in
Höhe von € 10,– (Schüler, Studenten und Senioren: € 5,–
Kinder unter 12 Jahren gratis). Vielen Dank!




Vergangene Konzerte 2018:


 


LOÏC MALLIÉ (Paris)
Orgelkonzert
Sonntag, 16. Dezember 2018, 18.20 Uhr


Am 16. Dezember dürfen wir Maestro Loïc Mallié aus Paris in Wien begrüßen: Einen weltberühmten Organisten, Komponisten und Improvisator, der für uns ein wunderbares Programm aus Werken von Franz Liszt, Robert Schumann und Johann Sebastian Bach sowie aus Improvisationen über Themen und Namen (!) der Komponisten LISZT und BACH zusammengestellt hat.


Jesuitenkirche,
Dr.-Ignaz-Seipel-Platz 1, Wien
Eintritt: Zur Deckung der Unkosten bitten wir um einen Beitrag in
Höhe von € 10,– (Schüler, Studenten und Senioren: € 5,–
Kinder unter 12 Jahren gratis). Vielen Dank!









Impressionen von der Aufführung der
"FAUST-SYMPHONIE" von Franz Liszt am 21. Oktober 2018 in der Jesuitenkirche: 

Klavier-Atelier Gert Hecher, "Gelber Salon"




Eugène Delacroix: "Mephistopheles dans les aires"
Illustration aus der ersten französischen Ausgabe von Goethe's Faust, 1828


Dienstag, 15. Mai                18.30 Uhr

Besichtigung des Klavier-Ateliers und der bedeutenden Sammlung historischer Klaviere Gert Hechers.

Lassen Sie sich ins 19. Jahrhundert und in seine sonderbare Klangwelt hineinversetzen. Aufgrund von vorgetragenen Beispielen erklärt Gert Hecher die innigen Zusammenhänge der Klangwelt Liszts mit seinem Instrument, seine unwerwechselbarePoesie, die Symbolik seiner harmonischen Sprache, und vieles mehr.

Fröbelgasse 21, im Hof, 1160 Wien

Eintritt: Freie Spende
Nach der Besichtigung laden wir sie zu einem Glas Wein ein.






Sonntag, 21. Oktober,        18.20 Uhr

DIE FAUST-SYMPHONIE

von Franz Liszt
Fassung für zwei Klaviere,
einen Männerchor und Tenor-Solo

GERT HECHER, Wien    

&

EMA JEDLIČKA-GOGOVA, Brünn
auf historischen Flügeln J. N. Streicher (1859 und 1861, Wien)

CANTUS FRAPPANTUS, Wien
Leitung: Roman Hauser

Alexander KAIMBACHER, Tenor 


Jesuitenkirche,
Dr.-Ignaz-Seipel-Platz 1, Wien
Eintritt: Freie Spende






Jahresprogramm 2018 der Wiener Franz Liszt-Gesellschaft:

Späth-Orgel der Jesuitenkirche (2003-2004)
Sonntag, 16. Dezember    18.20 Uhr

Am 16. Dezember dürfen wir Maestro Loïc Mallié aus Paris in Wien begrüßen: Einen weltberühmten Organisten, Komponisten und Improvisator, der für uns ein wunderbares Programm aus Werken von Franz Liszt, Robert Schumann und Johann Sebastian Bach sowie aus Improvisationen über Themen und Namen (!) der Komponisten LISZT und BACH zusammengestellt hat.


Jesuitenkirche,
Dr.-Ignaz-Seipel-Platz 1, Wien
Eintritt: Freie Spende

Anmeldeformular

Wenn Sie Mitglied unserer Gesellschaft werden möchten, haben Sie hier die Möglichkeit, das Anmeldeformular als pdf direkt (mit Schreibmaschinenfunktion) auszufüllen, als pdf zu speichern und an uns zurückzumailen - erstes Download.

Sie können das Formular auch runterladen, manuell ausfüllen und uns per Post schicken - zweites Download.

Wir würden uns sehr freuen, Sie als Mitglied bei uns begrüßen zu dürfen und Sie über unsere Tätigkeit zu informieren!



Unsere Postanschrift

Wiener Franz Liszt-Gesellschaft

c/o Ärztezentrale
Postfach 155
1011 Wien
ÖSTERREICH


Wir sind eine gemeinnützige Organistation, die aus eigenen bescheidenen Mitteln versucht, unsere Ziele zu erreichen.
Sollten Sie wünschen, uns finanziell zu unterstüzten, würden wir uns sehr freuen, Sie als Mitglied, förderndes Mitglied oder als Sponsor bei uns zu begrüßen. Kontaktieren Sie bitte dazu die Präsidentin unter:
praesidentin@wiener-franz-liszt-gesellschaft. at

Vielen Dank!


Unsere Bankverbindung

Raiffeisenlandesbank Niederösterreich-Wien AG
Looshaus, Michaelerplatz 3, 1010 Wien, Österreich


IBAN: AT503200000009317488
BIC / SWIFT: RLNWATWW (Wien)